Jetzt anmelden zur Betonkanu-Regatta 2017!

Jetzt anmelden zur Betonkanu-Regatta 2017!

Auf der Regattastrecke Fühlinger See in Köln findet am 09. und 10. Juni 2017 die 16. Betonkanu-Regatta statt. Die Ausschreibung mit Teilnahmebedingungen, Regularien der Wettkampfklasse und Offenen Klasse wurde kürzlich veröffentlicht. Die Anmeldung ist ab sofort möglich!

Was passiert bei der Betonkanu-Regatta?

Die zweitägige Veranstaltung findet alle zwei Jahre statt. Sie ist eine Mischung aus Beton- und Bootsbautechnik, sportlichem Wettkampf – und viel Spaß.

Teilnehmen können Studierende von Fachhochschulen, Universitäten und anderen Institutionen, an denen Betontechnik gelehrt wird. Vor dem Wettkampf bauen die einzelnen Teams gemeinsam mit ihren Ausbildern ein Kanu aus Beton – robust, schnell und wasserundurchlässig.

Am Freitag, 09. Juni 2017, findet auf dem Wettkampfgelände die Präsentation der Kanus und Wasserfahrzeuge statt, bei der verschiedene Jurys die Boote begutachten: Die Wettkampfkanus werden hinsichtlich Konstruktion und Gestaltung (2 Jurys) beurteilt, ausserdem gemessen und gewogen. Bei Booten der „Offenen Klasse“ findet die Beurteilung durch eine Jury statt.

Der Wettkampf selbst startet am Samstag, 10. Juni 2017, morgens mit den Vorläufen auf der Regattastrecke. Die Finalläufe finden am frühen Nachmittag statt, ebenso die Bootsparade, ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung. Hier werden neben den Kanus auch außergewöhnliche Wasserfahrzeuge der „Offenen Klasse“ zu sehen sein.

Alle weiteren Informationen, alle Details zur Ausschreibung und ein vorläufiges Anmeldeformular findet Ihr auf betonkanu-regatta.de

Eindrücke von den vorherigen Regatten gibt es auch auf der Facebook-Seite zur Regatta.

KOMMENTAR SCHREIBEN