USBeton_KIXBERLIN_1Archäologen finden heute in Stein verewigte Informationen, die uns Einsicht in längst vergangene Zeiten geben. Mit jedem Gebäude das wir errichten schreiben auch wir Geschichte und hinterlassen unseren Nachfahren Informationen darüber, wie wir gelebt haben. Jetzt ist es möglich, digitale Informationen in Stein, nämlich auf USB-Sticks aus Beton, zu speichern und für die Nachwelt aufzubewahren. Bis zum 19. März 2015 verlosen wir zusammen mit beton.org fünf dieser Sticks!

Das Designstudio KIXBERLIN zeichnet sich durch seine ungewöhnliche Arbeit mit unterschiedlichen Künstlern, Designern, Studenten und Herstellern aus. Gemeinsam mit Profis unterschiedlicher Disziplinen arbeitet der preisgekrönte Künstler Francois Xavier Loucheur zusammen um neue Objekte und Produkte zu entwickeln.

USBeton_KIXBERLIN_3Der Industrie- und Produktdesigner aus Frankreich gründete bereits 2007 das Kix Studio in Berlin. Das war der Beginn einer neuen Ära – eine ohne Industrie und steife Produktionsabläufe. Fünf Jahre später wurde aus Kix Studio, KIXBERLIN. Gemeinsam mit dem deutschen Betondesigner Michal Villanueva, der in seiner Betonmaufaktur „think concrete“ alles anfertigt, was mit und aus Beton herstellbar ist, entwarf Francois Xavier Loucheur den USBéton. Schlichtes französisches Design in Kombination mit deutschem Know-How hat ein funktionales, filigranes Objekt zum Ergebnis.

USBéton ist – wie es der Name schon sagt – ein USB-Stick in Beton gegossen. Der handgefertigte Datenträger hat Design-Charakter und bringt alle Eigenschaften von Beton mit sich. Robust, widerstandsfähig und grau ist der Stick in drei verschiedenen Größen erhältlich: S,M und L. Diese bezieht sich nicht nur auf die Speicherkapazität von 4, 8 oder 16 GB, sondern auch auf die tatsächliche Größe des Objektes. Wer viel speichern möchte, erhält auch mehr Material und muss demnach mehr Gewicht herum tragen. Der kleinste Stick wiegt zwar nur 13g, der größte Stick hingegen schon stolze 64g.

USBeton_KIXBERLIN_2
Im Onlineshop von KIXBERLIN gibt es dieses „Fossil der Zukunft“ schon ab 24 Euro. Bei uns kann man jetzt einen von fünf USBéton-Sticks gewinnen: Schreibe uns einfach bis zum 19. März 2015 eine E-Mail mit deinem Namen und deiner Anschrift an unter dem Betreff USBETON: ichwillgewinnen@beton-campus.de und gehöre zu den Gewinnern eines S oder M USBéton. (Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.)

KIXBERLIN gibt es auch auf Facebook. Unser Tipp: Vorbei schauen und liken.

 

Fotos: KIXBERLIN

KOMMENTAR SCHREIBEN