Archiv

Hochschulprojekte

Am 28. und 29. Juni 2019 findet auf dem Neckar in Heilbronn die 17. Deutsche Betonkanu-Regatta statt. Am Freitag, 28. Juni 2019, können die Betonboote besichtigt werden. Die Teilnehmenden geben Auskunft über ihre Konstruktionen und die Herstellung der Boote.

Am Samstag, 29. Juni 2019 starten dann die Vorläufe der sportlichen Wettkämpfe. Um ca. 13.15 Uhr steigt die Bootsparade der phantasievollen Wasserfahrzeuge der „Offenen Klasse“. Ab ca. 14.00 Uhr stehen dann die Zwischen- und Finalläufe der Wettkampfklasse auf dem Programm. Erwartet werden wieder rund 1.000 Teilnehmende aus über 40 Hochschulen und Ausbildungsstätten, an denen Betontechnik gelehrt wird. Wer es nicht nach Heilbronn schafft, kann zum Beispiel bei Instagram oder Facebook unter dem Hashtag #betonkanu das Geschehen im Vorfeld, während der Regatta und im Nachgang verfolgen. Auch das InformationsZentrum Beton, das die Regatta ausrichtet, ist mit Accounts bei Facebook und Instagram dabei. Weitere Infos auch auf der Website der Regatta

Die Gewinner des Autobahn-Kunst-Wettbewerbs mit BASt-Präsident Stefan Strick und Prof. Thomas Klegin (Bild: Guido Rosemann, BASt)

Die Gewinner des Autobahn-Kunst-Wettbewerbs mit BASt-Präsident Stefan Strick und Prof. Thomas Klegin (Bild: Guido Rosemann, BASt)

Die Autobahn A11 – sie verläuft von Berlin in Richtung Stettin – ist eine der ältesten in Deutschland. Im Frühjahr 2019 wird sie ausgebaut und erneuert. Aus diesem Anlass entwickelte das Bundesamt für Straßenbau (BASt) zusammen mit dem Fachbereich Design der Hochschule Niederrhein ein spannendes Wettbewerbs-Projekt. Weiterlesen

Prof. Herrmann gibt Hinweise zum Ausschalen der Figuren (Foto: HTWK, M. Grünert)

Prof. Herrmann gibt Hinweise zum Ausschalen der Figuren (Foto: HTWK, M. Grünert)

Um den Studierenden seines Seminars „Plastisch-räumliches Gestalten“ das Wissen über Raum, Struktur und Oberfläche ganz praktisch zu vermitteln, hat Prof. Hubert Herrmann im Sommer 2018 das Thema „Betonskulpturen aus Leichtbeton“ auf den Lehrplan gesetzt. Aufgabe für die Architekturstudenten an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) in Leipzig: Planung und Produktion eines „Betonkopfs“ aus einer Leichtbeton-Fertigmischung. Weiterlesen

Abriss der "Postpyramide" (City Nord): Szenenbild aus dem Film von Merle Dierks, Immanuel Mielke, David Reimann und Sophie Schätzle

Abriss der „Postpyramide“ (City Nord): Szenenbild aus dem Film von Merle Dierks, Immanuel Mielke, David Reimann und Sophie Schätzle

„Filme aus Beton“ heißt das gemeinsame Projekt Studierender der Hochschule für Angewandte Wissenschaften und der HafenCity Universität Hamburg. Dabei entstanden seit Anfang 2018 acht Kurzfilme zu verschiedenen Gebäuden und Ensembles der Nachkriegsmoderne in Hamburg. Weiterlesen

Bike Shell-ter (Bild: IMB RWTH Aachen)

Bike Shell-ter (Bild: IMB RWTH Aachen)

Seit 2011 wird am Lehrstuhl und Institut für Massivbau (IMB) von Prof. Josef Hegger an der RWTH Aachen zu Faltwerken aus Beton geforscht. Das Projekt unter der Leitung von Rostislav Chudoba wird von der Deutschen Forschungsgesellschaft unterstützt, als Teil des Schwerpunktprogramms „Leichtbauen mit Beton“. Jan Dirk van der Woerd ist Doktorand bei Prof. Hegger und seit Projektbeginn Teil des Teams. Wir konnten ihm über das Thema „Faltwerke aus Beton“ sprechen. Weiterlesen

Mit CONCRETE ELEGANCE von Isabell Ruschmeier, Carina Hartmann und Lisa-Kathrin Frede von der TU Dortmund wurde beim Concrete Design Competition 2016/17 auch ein interdisziplinär erarbeitetes Projekt mit einem Preis ausgezeichnet. Begleitet von den Professoren Ansgar und Benedikt Schulz im Fach Baukonstruktion und Prof. Dr. Jeanette Orlowsky vom Lehrstuhl Werkstoffe des Bauwesens entwickelten die Verfasserinnen eine filigrane Konstruktion aus Textilbeton als seriell produzierbaren, vielerorts einsetzbaren Witterungsschutz im Sinne einer Mikroarchitektur.  Weiterlesen

Ein weiterer Preis beim Concrete Design Competition 2016/17 ging an Philipp Staab vom Karlsruher Institut für Technologie. Sein Entwurf eines Schaulagers für das Südwestdeutsche Archiv für Architektur und Ingenieurbau SAAI überzeugte die Jury durch seinen ebenso ungewohnten wie überzeugenden Umgang mit historischen Bestandsbauten und dem Baustoff Beton, der leicht und fast immateriell wirkt.  Weiterlesen

Beim Concrete Design Competition 2016/17 SURFACE hat die Jury drei gleichrangige Preise vergeben, die wir nun hier vorstellen. Den Anfang macht der poetisch atmosphärische Entwurf eines in die Natur eingebetteten Werkstattgebäudes für eine Drechslerei im Berchtesgadener Land von Carolin Blaim und Sandra Panzer von der TU München.

Weiterlesen

Prof. Philippe Block auf einem Boden-Prototyp aus Beton (Foto: Peter Rüegg / ETH Zürich)

Prof. Philippe Block auf einem Boden-Prototyp aus Beton
(Foto: Peter Rüegg / ETH Zürich)

Forschende des „Instituts für Technologie in der Architektur“ an der ETH Zürich haben Bodenelemente aus Beton entwickelt, deren tragende Platte nur zwei Zentimeter dick, aber trotzdem sehr stabil ist. Die neuen Bauelemente kommen ohne Bewehrung aus und sind 70 Prozent leichter sind als herkömmliche Betonböden. Weiterlesen

Kurz vor dem Ziel: HTWK Leipzig vor Universität Twente

Bei der 16. Deutschen Betonkanu-Regatta gingen dieses Jahr 80 selbstgebaute Rennkanus aus Beton an den Start. Nach spannenden Vor- und Zwischenläufen gewannen in den Finalläufen sowohl das Damen- als auch das Herrenteam der HTWK Leipzig jeweils den ersten Platz. Die zweiten und dritten Plätze gingen in den Damen- und den Herren-Finalläufen an das Team der Universität Twente aus Enschede.

Weiterlesen