Es ist soweit: Ort und Termin für die 15. Deutsche Betonkanu-Regatta stehen fest. Die Regatta wird am 19. und 20. Juni 2015 in Brandenburg (a. d. Havel) stattfinden. Die Organisation in Brandenburg liegt diese Jahr bei der BetonMarketing Nordost. Partner vor Ort sind die Fachhochschule Potsdam und der Brandenburger Kanu Verein “Freie Wasserfahrer 1925″ e.V. – besonders erwähnenswert: die Veranstaltung findet auch in Kooperation mit der Bundesgartenschau 2015 statt.

Weitere Informationen findet Ihr auf betonkanu-regatta.de!

 

Peter Zumthor

Wir verlosen 3 x 3 Hörbücher über Oscar Niemeyer, David Chipperfield und Peter Zumthor (DOM publishers)



Architektur erleben heißt in der Regel Architektur sehen. Doch was passiert, wenn das Visuelle entfällt und das Ohr an seine Stelle tritt? Der Verlag DOM publishers aus Berlin hat dieses Experiment gewagt. Entstanden sind vielschichtige Porträts von Architekten und ihren Bauwerken – vor Ort, im Gespräch und mit einer Führerin. Es sind Architektur-Reisen, von denen man träumt, die man immer plant, aber für die sich zu selten Zeit findet.

Weiterlesen

Heinze ArchitektenAWARDs 2014

Im Rahmen der architectureworld in Münster wurden letzte Woche die Heinze ArchitektenAWARDs 2014 zum Thema “Eindrucksvolle Wohnarchitektur” verliehen. Neben den Kategorien für gebaute Projekte – „Mehrfamilienhäuser und Geschosswohnungsbauten“, “Einfamilien- und Zweifamilienhäuser“, „Sonderwohnungsbauten“ und einem Publikumspreis – wurden dabei erstmals auch studentische Arbeiten ausgezeichnet. Die Nachwuchsarbeiten lagen den Juroren Titus Bernhard, Prof. Gesine Weinmiller, Claudia Meixner, Ulrich Schmidt-Kuhl und Dirk Schöning besonders am Herzen, sodass sie in dieser Kategorie statt einer gleich vier Arbeiten auszeichneten. Siegreich waren dabei auch Marieke Behne und Katharina Honkomp von der HCU Hamburg sowie Alexander Andres und Christian Weisen von der TU Kaiserslautern, die mit ihren Arbeiten „NEUES INTRO FÜR ALTES STÜCK“ und „Parkhaus“ bereits bei unserem Concrete Design Competition 2012/13 aufs Treppchen stiegen. Wir gratulieren ganz herzlich zu diesem weiteren Erfolg!

Wir haben in unseren Lieblings-Blogs und auf unseren Lieblings-Architekturplattformen gestöbert. Dabei sind uns in den letzten Wochen die folgenden Beiträge aufgefallen. Sie haben eines gemeinsam: Neue und alte Bauwerke des Öffentlichen Nahverkehrs stehen im Mittelpunkt.

Screenshot Dezeen.com Weiterlesen

An der Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur haben 26 Studierende ungewöhnliche, weil dreidimensionale Fassadenelemente aus Beton entwickelt und auch selbst produziert. Carina Kisker, die – im Rahmen der Aktion “Hochschulreporter” – bereits von der Betonkanu-Regatta berichtet hat, stellte uns Fotos und Informationen über die Entwürfe zur Verfügung.

Das Projekt am Lehrgebiet “Entwerfen und Konstruieren” von Prof. Dr.-Ing. Ulrich Knaack hatte den Titel “Concretable 3D – Another brick in the wall”. Der Titel spielt auf das Vorgänger-Projekt “Concretable” an: Im Sommer 2012 haben die Studierenden in Detmold filigrane, aber trotzdem tragfähige Betontische gebaut (hier unser Bericht).

Diesmal waren 3D-Fassadenelemente gefordert, ca. 120 cm x 80 cm groß und möglichst frei geformt. Betreut wurde das Projekt wieder von Dipl.-Ing. Linda Hildebrand und Sascha Hickert M.A. Fünf Ergebnisse aus dem Projekt möchten wir Euch hier vorstellen:

Carina Purschke und Florian Glatzel

Carina Purschke und Florian Glatzel

Carina Purschke und Florian Glatzel haben ein reliefartiges Steckmuster aus einzelnen Holzklötzchen entwickelt, um ihr dreidimensionales Fassadenelement zu giessen (Bild oben). Die beiden haben sich vor allem damit beschäftigt, wie man die Oberfläche der Klötzchen behandelt, so dass man sie auch problemlos wieder herausbekommt und wiederverwenden kann. (Die Lösung: Sprühfolie)

Weiterlesen

Foto Beton statt Blumen

Geschenk zum Valentinstag: Beton statt Blumen

Auch bei uns gibt es kleine Geschenke zum heutigen Valentinstag: Haltbarer als Blumen und kalorienärmer als Pralinen sind die aktuellen Hefte zum Thema Beton von DBZ und Baumeister, die wir allen Liebhabern von Beton wärmstens ans Herz legen wollen.

Weiterlesen

02_Das Team

Das Team: v.l. Viktoria Schmunk, Manuela Wollmann, Linda Hildebrand, Karl Patrick Wessel, Sascha Hickert mit Emil Hickert, Max Ernst, Gökay Yildiz, Lena Wilke und Carina Kisker

Im vergangenen Jahr nahmen acht Architektur- und Innenarchitekturstudenten der Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur unter der Leitung des Lehrgebiets “Entwerfen und Konstruieren” von Prof. Dr.-Ing. Ulrich Knaack  an der 14. Deutschen Betonkanu Regatta in Nürnberg teil. Die Betreuung übernahmen Dipl.-Ing. Linda Hildebrand und Sascha Hickert M.A.
Carina Kisker sendete uns als “Hochschulreporterin” diesen Beitrag, in dem sie beschreibt, wie ihr Team die letztjährige Betonkanu-Regatta erlebte.

Weiterlesen

Beim Umbau der Hofbibliothek in Donaueschingen haben die Architekten Lukas Gäbele und Tanja Raufer eine neue Möglichkeit gefunden, Muster oder Schriften auf Beton aufzubringen. Das aus dem Projekt heraus entwickelte Verfahren ist inzwischen zum Patent angemeldet und hat einen eigenen Namen: Ornamentbeton. Nicht schlecht für eine Betoniertechnik, die mit Versuchen im eigenen Garten begonnen hat.

Ornamentbeton: Sanitärbereich im Museum Donaueschingen

Ornamentbeton: Sanitärbereich im Museum Donaueschingen

Weiterlesen

Gregor Zimmermann im Interview mit Siebe Bakker

Gregor Zimmermann ist Experte für Betontechnologien und -anwendungsgebiete

Begleitend zum laufenden Concrete Design Competition hat Siebe Bakker, der den Studentenwettbewerb auf internationaler Ebene konzipiert und betreut, ein spannendes Interview mit Gregor Zimmermann geführt.
Zimmermann entwickelt mit seiner Firma G.tecz in Kassel neue Technologien zur Optimierung von zementgebundenen High-Tech Materialien wie beispielsweise ultrahochfestem Beton sowie von Bauteilen und Konstruktionsweisen.
Weiterlesen

Hochhaus / Gerüstbau (Foto: Rainer Sturm)

Energieeffizienz, Reduzierung des CO2-Verbrauchs, Wertstabilität: Die Schlagworte zum Thema “Nachhaltigkeit” hat jeder schon einmal gehört. Aber wie hängt das alles miteinander zusammen? Die “Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V”, kurz DGNB, kooperiert mit ausgesuchten Hochschulen und Universitäten und vermittelt Studierenden das wichtige Grundlagenwissen zum Nachhaltigen Bauen. Weiterlesen