Archiv

Allgemein

Peter Zumthor

Wir verlosen 3 x 3 Hörbücher über Oscar Niemeyer, David Chipperfield und Peter Zumthor (DOM publishers)



Architektur erleben heißt in der Regel Architektur sehen. Doch was passiert, wenn das Visuelle entfällt und das Ohr an seine Stelle tritt? Der Verlag DOM publishers aus Berlin hat dieses Experiment gewagt. Entstanden sind vielschichtige Porträts von Architekten und ihren Bauwerken – vor Ort, im Gespräch und mit einer Führerin. Es sind Architektur-Reisen, von denen man träumt, die man immer plant, aber für die sich zu selten Zeit findet.

Weiterlesen

Heinze ArchitektenAWARDs 2014

Im Rahmen der architectureworld in Münster wurden letzte Woche die Heinze ArchitektenAWARDs 2014 zum Thema „Eindrucksvolle Wohnarchitektur“ verliehen. Neben den Kategorien für gebaute Projekte – „Mehrfamilienhäuser und Geschosswohnungsbauten“, „Einfamilien- und Zweifamilienhäuser“, „Sonderwohnungsbauten“ und einem Publikumspreis – wurden dabei erstmals auch studentische Arbeiten ausgezeichnet. Die Nachwuchsarbeiten lagen den Juroren Titus Bernhard, Prof. Gesine Weinmiller, Claudia Meixner, Ulrich Schmidt-Kuhl und Dirk Schöning besonders am Herzen, sodass sie in dieser Kategorie statt einer gleich vier Arbeiten auszeichneten. Siegreich waren dabei auch Marieke Behne und Katharina Honkomp von der HCU Hamburg sowie Alexander Andres und Christian Weisen von der TU Kaiserslautern, die mit ihren Arbeiten „NEUES INTRO FÜR ALTES STÜCK“ und „Parkhaus“ bereits bei unserem Concrete Design Competition 2012/13 aufs Treppchen stiegen. Wir gratulieren ganz herzlich zu diesem weiteren Erfolg!

Foto Beton statt Blumen

Geschenk zum Valentinstag: Beton statt Blumen

Auch bei uns gibt es kleine Geschenke zum heutigen Valentinstag: Haltbarer als Blumen und kalorienärmer als Pralinen sind die aktuellen Hefte zum Thema Beton von DBZ und Baumeister, die wir allen Liebhabern von Beton wärmstens ans Herz legen wollen.

Weiterlesen

Da sich der Concrete Design Competition 2013/14 thematisch mit „Elegance – exploring intelligent solutions“ auseinandersetzt, sind wir für dieses Thema derzeit natürlich besonders sensibilisiert. Über Twitter haben wir dieses Video entdeckt: Im Rahmen der Architekturvortragsreihe „Concrete Elegance“, die von„mpa The Concrete Centre“ und „The Building Centre“ in London initiiert wird, berichtete David Tompson in einem 30-minütigen Vortrag  über den Entwurfs- und Bauprozess des Laborgebäudes der St. Paul’s School in Barnes (London). Die Wahl des Baumaterials fiel aufgrund der gewollten Robustheit und Langlebigkeit des Schulgebäudes auf Beton, welcher sowohl im inneren als auch im äußeren Bereich sichtbar ist. Das Material ermöglichte es, die Konstruktionselemente skulptural und elegant erscheinen zu lassen. Die Tragstrukturen des Gebäudes bestehen aus Beton und bilden ein Rahmensystem. Neben den thermischen und ästhetischen Vorteilen bietet diese Bauweise auch eine schnelle, saubere und elegante Fertigstellung des Gebäudes.

CDC_ZukunftWohnen

In Dresden werden am 5. September die Preisträger des Concrete Design Competition 2012/2013 geehrt. Dabei ging es zum Thema „next:housing“ um die Fragen des zukunftsfähigen Wohnens. Für uns war die anstehende Preisverleihung Anlass, die Archive und Keller zu inspizieren und nach Restexemplaren von „Zukunft-Wohnen-Büchern“ zu suchen. Jeweils zur Vergabe des Architekturpreises Zukunft Wohnen (für gerade Gebautes und frisch Bezogenes) erscheint ein Katalog, der die Einreichungen und die prämierten Projekte vorstellt. Also (ausnahmsweise) mal keine Projekte von Studierenden. Wer allerdings im nächsten Wintersemester mit Wohnen und Wohnungsbau zu tun haben sollte, kann sich in den Büchern gern inspirieren lassen. Wir verlosen unsere 40 Restexemplare in 20 Doppelpacks!  Schreibt einfach eine Mail mit dem Betreff „Zukunft Wohnen“ bis zum 15. September 2013 an ichwillgewinnen@beton-campus.de (Vergesst bitte eure Adresse nicht!) Unter allen Einsendungen losen wir dann. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Und wer sich lieber mit den Fragen von Schönheit und Eleganz von Architektur und Ingenieurbaukunst beschäftigt, ist vielleicht beim nächsten Concrete Design Competition gut aufgehoben. Einsendungen bis zum 10. April 2014.

richtungen

Der Arbeitskreis Junge Architektinnen und Architekten (AKJAA) bildet seit 20 Jahren ein Netzwerk für die junge Generation im Bund Deutscher Architekten BDA. Er bietet „ein Forum für einen lebendig geführten, inspirierenden und erkenntnisreichen Dialog, der die inhaltliche Auseinandersetzung mit einer klimagerechten Architektur, das Bauen im Bestand und die soziale Verantwortung in der Stadtplanung genauso thematisiert wie die Fragen einer architektonischen Positionsbestimmung.“

„Aus allen Richtungen“ lautet der Titel einer neuen Publikation, in der sich einige der in diesem Forum geführten Debatten, Positionen und Haltungen wiederfinden. Das im Karl Krämer Verlag erschienene Buch zeigt viele Projekte junger Architekten und dokumentiert ihre Gespräche über Haltungen und ihr Arbeitsverständnis.

Zum Ausklang des Semesters empfehlen wir das Buch zur Anregung und Horizonterweiterung. Und 10 Exemplare verlosen wir! Schreibt einfach eine Mail mit dem Betreff „Aus allen Richtungen“ bis zum 5. Juli an ichwillgewinnen@beton-campus.de (Vergesst bitte eure Adresse nicht!) Unter allen Einsendungen losen wir dann. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Sieger nennen wir dann als Kommentar zu diesem Post. Bitte schreibt in eure Mail, wenn Ihr mit der Namensnennung nicht einverstanden seid (Ändert natürlich nichts an der Gewinnchance).

Teaser_BetonCampus

Im Rahmen einer Forschungsarbeit an der Leipzig School of Media wollen wir helfen, das Wissen zum Bauen unter nachhaltigen Aspekten zu bewerten. Die Hochschule geht der Frage nach, wo und wie sich Anwender und Experten über die Planung und Erstellung nachhaltiger Gebäude informieren. Wir würden uns freuen, wenn Ihr Lust habt, an der nachfolgenden Befragung teilzunehmen. Dauert ca. 10 Minuten.  Unter allen Teilnehmern der Befragung werden am Ende des Befragungszeitraums bis 28. Februar 2013 drei Apple iPad 4 – WiFi + Cellular – (16 GB) verlost. Das lohnt sich doch. 🙂 – Update vom 1.3.: Nun beendet. Allen, die mitgemacht haben: Vielen Dank.

Die BAU 2013 in München läuft momentan auf Hochbetrieb. Hier ein paar Impressionen vom Stand der Zement- und Betonindustrie in Halle A2 – und eine kleine Themenvorschau per Video. Viel Spaß!

Der Stand der Zement- und Betonindustrie im Hallenplan der BAU

Die Messe mit dem knappen Namen „BAU 2013“ (14.-19. Januar 2013) sieht sich als „Weltleitmesse für Architektur, Materialien, Systeme“. Klingt wichtig – aber lohnt sich der Messebesuch auch für Studentinnen und Studenten? Wir finden: Ja. Hier fünf Gründe, warum ihr im Januar nach München kommen solltet. Weiterlesen

Dass Beton schwimmen kann, werden im nächsten Jahr wieder die Teilnehmer der Betonkanu-Regatta beweisen. Das Event findet am 21. und 22. Juni 2013 bereits zum 14. Mal statt – diesmal in Nürnberg. Bei der Betonkanu-Regatta geht es um Beton, sportlichen Ehrgeiz aber vor allem um jede Menge Spaß. Mitmachen können Schüler und Studierende von berufsbildenden Schulen, Fachhochschulen, Hochschulen und anderen Institutionen, an denen Betontechnik gelehrt wird. Rund 100 Teams werden wohl wieder dabei sein. In zwei Klassen – der sportlichen und der offenen – wird um Preise in Kategorien, wie sportlicher Wettkampf, Konstruktion, Gestaltung oder auch das schönste Team T-Shirt gekämpft.
Ist die Regatta für euch ein Thema? Mitmachen!

Hier gibt´s die Ausschreibung